Sonntag, 26. August 2012

*PlatzWUNDER*

Und nochmal eine KNOTENtasche, diesmal aber nicht für mich.


Ich nähe sie super gerne und bin immer wieder begeistert, was in so eine Tasche alles reinpaßt!


Diese dürfte inzwischen schon bei ihrer neuen Besitzerin angekommen sein und ich hoffe, dass sie ihr genau so gut gefällt wie mir...


Herzlichst,
Theresa

Freitag, 24. August 2012

Och wie SCHADE!


Schluss, aus, es ist vorbei, ich gebe mich geschlagen, jawohlja! So ist das jetzt! Es wird kein „Fame“-Kleid geben! Wie alles begann, davon habe ich bereits hier und hier berichtet...

So sieht nun das geänderte Oberteil aus.


Ich habe es verkleinert und anstelle der Falten gerafft, gefällt mir jetzt so sogar besser als im Original-Schnitt. 

Aber trotz der Verkleinerung bleibt einfach, dass es entweder im Rücken Falten wirft oder aber, wenn es dort ordentlich sitzt, die Rundungen vorne so sehr abstehen, so dass man (gefühlt) bis zum Bauchnabel gucken kann.

Schade, schade, schade ist das, aber es ist wohl einfach wirklich nicht mein Schnitt. Hätte ich mir das Muster vorher genau angeschaut, hätte ich da eigentlich schon merken müssen, dass der Schnitt für kleine Größen evtl. nicht optimal ist(es sei denn frau verfügt über genügend OW), denn die Herzform ist z. B. für alle Größen gleich... Bleibt nun nur noch die Frage, was tue ich mit dem schön ausgefütterten Oberteil? Wenn jemand dafür Verwendung hätte, darf er sich gerne bei mir melden...

Um wenigstens mit dem Stoff noch etwas Schönes anzufangen, habe ich eine Mieke für´s Krachmacherlinchen genäht. Ging schön schnell und sieht schön aus. Ich brauchte aber auch wirklich mal ein Erfolgserlebnis *lach*


Und wenn dann wieder Stoffmarkt ist, dann kaufe ich mir für mich nochmals diesen Stoff, aber ob ich es nochmals wage, ein Kleid davon zu nähen??? Und wenn ja, was für eins??? Vorschläge nehme ich gerne an!



Liebste Grüße
Theresa

Donnerstag, 23. August 2012

*GePACKT*

Erinnert Ihr Euch noch hieran? Ich auch und NICHT besonders POSITIV...

Jetzt hat es mich aber nochmal gepackt (nachdem ich das Kleid wieder in seine Einzelteile zerlegt und samt Schnittmuster in die Ecke gefeuert gelegt hatte), steht doch mal wieder eine Hochzeit an, für welche ich es geschafft habe, die Kleiderfrage bis jetzt irgendwie zu verdrängen (die Hochzeit im Übrigen auch, ein Blick in den Kalender offenbarte es mir dann)...


Neuer Tag - neues Glück? Wir werden sehen - ich halte Euch auf dem Laufenden...

Hat irgend wer noch Tipps bezüglich des Einnähens eines nahtverdeckten RV? Ich habe nämlich nur ein ganz normales RV-Füsschen, sah nicht so doll aus. Bitte schön einfach und SCHNELL, denn eigentlich müsste ich schon längst den hier gepackt haben, habe ich doch wohl in einem Anfall von geistiger Umnachtung den Kinder versprochen, mit Ihnen im Zug quer durch Deutschland zu fahren *waaaahhhh*


Habt Ihr auch hier Tipps? Wie verschiffe ich Meister Tunichtgut samt Gesellen und das Krachmacherlinchen, also insgesamt 3, in Worten DREI!!! Kinder plus Gepäck für eine Woche am vorteilhaftesten durchs Land ohne einen Nervenzusammenbruch zu bekommen oder eins beim Umsteigen am Bahnhof zu vergessen - ob ich hierrüber berichten werden überlege ich mir noch, wenn Ihr die nächsten Wochen hier nichts von mir lesen werdet, dann wisst Ihr wenigtens, woran es liegt,

in diesem Sinne, haut rein!
Theresa

Mittwoch, 22. August 2012

*TARA*


Schon lange genäht, aber nie vor die Linse bekommen... ist auch irgendwie schwierig, so eine NACHTblau (fototechnisch gesehen), ansonsten natürlich WUNDERSCHÖN!

Daher ein paar Bilder etwas aufgehellt.


Ich habe die einfach Fledermausvariante genäht, obwohl ich eigentlich keine Fledermausärmel mag, aber meinte, dass zu einer bestimmten Hose genau diese perfekt passen würden. War dann auch so und ich habe mich mit den Ärmeln angefreundet.


Das geschah aber erst, als ich aus kleinen Jerseystreifen Mini-Zöpfchen geflochten und diese mit ebensolchen MINI-Knöpfchen versehen hatte, um damit die Ärmel leicht zu raffen.


Vorher machten die Ärmel nämlich ihrem Namen alle Ehre: Ich sah aus wie eine Fledermaus auf Sturzflug (wegen abstehender Ärmel) – ging gar nicht!

Halsausschnitt
So gefällt es mir jetzt sehr gut. Ein absolutes WohlFÜHL-Shirt. Die Tunika-Variante steht auf meiner Näh-Liste auch ganz oben, aber zur Zeit sitze ich lieber im Garten und genieße die Sonne, die Blumen und zur Zeit haufenweise Gurken und Zucchini...

Liebste Grüße
Theresa

Montag, 20. August 2012

*DIY: Möhrchen*


Hasen werden hier geliebt – zumindest sehr vom großen-kleinen Jungen und vom kleinen Mädchen...


Der große-kleine Junge wünschte sich irgendwann einen Hasenstall und so zimmerte der Lieblingsmensch einen winzig kleinen Stall zusammen, passgenau für das Regal am Bett des großen-kleinen Jungens.


Heiß geliebter Hase (unglaublich, aber wahr, er ist erst 15 Monate alt) und Mamas „Angst-Ersatz“-Hase, weniger geliebt wie man sieht.


Und damit wir die ganzen Karnickel auch satt bekommen,  habe ich den Auftrag bekommen, Möhren zu „beschaffen“...


Ihr braucht auch Möhren? So geht’s:

MR = Magic Ring
FM = Feste Masche

Es wird immer in Runden gehäkelt, am besten eignet sich festes, etwas dickeres Baumwollgarn, Nadelstärke 2,5 – 3,5.

5 FM in MR (MR nicht komplett zusammenziehen)
Jede FM verdoppeln – 10 FM
Jede zweite FM verdoppeln – 15 FM
Jede dritte FM verdoppeln – 20 FM
4 Runden á 20 FM häkeln
Jede fünfte FM zusammen abmaschen – 17 FM
3 Runden á 17 FM häkeln
Jede vierte FM zusammen abmaschen – 14 FM
3 Runden á 14 FM

Jetzt wird das „Grünzeug“ eingenäht. 


Dazu die Blätter (ich schneide sie aus Filz) mit wenigen Stichen zusammennähen und durch das Loch vom MR stecken. MR feste zusammenziehen und die Blätter festnähen. 


Jede dritte FM zusammen abmaschen – 11 FM
3 Runden á 11 FM

Die Möhre jetzt schon mit Füllwatte füllen.

Ab jetzt jede sechste FM zusammen abmaschen bis die Möhre schön spitz ist und nur noch 1 oder 2 FM übrig bleiben. Zwischendurch immer wieder mit Füllwatte stopfen. Faden nach innen ziehen – fertig!

Wenn Ihr auch in die Möhrenproduktion einsteigt, würde ich mich über eine Verlinkung freuen!


Liebste Grüße
Theresa

Samstag, 18. August 2012

*KNOTENtasche*


Nach dieser Tasche hier war klar, dass wir für unseren Urlaub unbedingt noch so eine, bloß eine Nummer kleiner, brauchen (und außerdem stehe ich immer noch so auf Knoten).


Den Mann am letzten Arbeitstag noch beim Schweden vorbei geschickt zwecks Wachstuch (unglaublich was so eine Tasche an Stoff frisst).
 
Ok, Stoff ist genug vorhanden, im Kopf schon die fertig genähte Tasche und – die Tage vergehen...
Kleiner Zeitsprung von zwei vollen Wochen: Das Auto steht gepackt vor der Tür, wir wollen morgens früh los und die Tasche – noch nicht genäht.


Ok, das kleine Gemüse ins Bett (dreimal wieder aufgestanden, ist ja so aufregend in Urlaub zu fahren) und dann mal los. Beim Zuschneiden dann der Gedanke, dass Paspeln in Grün der Tasche das Gewisse extra geben würden. Paspeln sind keine im Haus, habe ich auch noch nie selbst gemacht. Günstiger Zeitpunkt (der Lieblingsmensch schüttelte schon den Kopf, als ich ihm mitteile, dass ich jetzt noch eine Tasche nähen wollte) das mal auszuprobieren, grünes Schrägband ist ja genug da.


Klappt auch erstaunlich gut, bloß ist das hellgrüne Schrägband nicht ausreichend (jaja, wer misst ist klar im Vorteil) und nur noch Dunkelgrünes da. Gut, dann eben nochmals neues Paspelband (geeignetes Innenleben für die Paspel suchen, wieder RV-Füsschen rein usw.) herstellen.


Paspelband dran, Tasche zusammentackern, das Label (nähe ich bei den Sachen für mich nicht mit dran) würde auch gut passen, noch ein Knopf und wo war denn gleich noch der kleine Eulen-Button?

Und so wurde aus der eben-mal-schnell-Tasche doch ein 1 ½-Stunden-Projekt. Im Urlaub war sie aber unschlagbar – was will man mehr?

Und jetzt darf sie mit zum Strandbad, hat die´s gut, oder?


Einen schönen, sonnigen Samstag, lasst Euch von der Sonne verwöhnen,
Theresa

Donnerstag, 16. August 2012

Kleine Dinge..


... machen Geschenke immer erst zu etwas ganz Besonderem, oder? Ich bin immer wieder begeistert, wie viel solche kleinen Herzlichkeiten ausmachen!


Jumbostanzer von Peppauf, Stempel von hier (nochmals tausend Dank, sie kamen genau zur richtigen Zeit, ich habe mich so gefreut), Lätzchen selbst genäht :-)


Und immer wieder kommen hier die kleinen Perlchen zum Einsatz...





Herzlich Willkommen kleine JONNA!

Liebste Grüße
Theresa

Mittwoch, 15. August 2012

We love NEON!


Ok, ok, ich geb´s ja zu: Ich war am Anfang sehr skeptisch und erblindete fast jedes Mal, wo mir NEON begegnete. Die Jungs da ganz anders (eben auch nicht NEON-vorbelastet) und mit der Zeit gewöhnte ich mich und meine Augen auch daran und inzwischen finde ich es, so hier und da ein bisschen, ziemlich cool...


So haben wir mitten im Hochsommer unsere Wintersachen hervorgekramt und es durften sich die Jungen eine Farbe aussuchen.


Das Häkeln geht schön schnell mit so dicker Wolle, allerdings nicht wirklich so toll, wenn´s 30 C im Schatten hat...


Mehr Mützen werden folgen... und da ich immer wieder Anfragen bekommen habe: Ja, ich häkel Euch auch Eure WUNSCH-Mütze, Aussehen, Farbe und Material könnt Ihr selbst bestimmen, einfach eine Mail an mich...

Liebste Grüße
Theresa

Montag, 13. August 2012

FLOHmarkt


Wir sind zurück vom Urlaub (habt Ihr überhaupt bemerkt, dass ich weg war *lach*) und genießen hier jetzt die letzten Ferientage...
Zum Start in die Woche gibt es hier für Euch einen kleinen FLOHmarkt


Die letzten Babypfündchen sind nun endlich weg und da abändern genau so lange dauert wie neu nähen (und ich es absolut nicht leiden kann, Sachen zu ändern), ist das jetzt die Chance für Euch, 100% KÖNIGkind zu bekommen – bitte hier ENTLANG...

Und so bald ich hier die Wäscheberge beseitigt habe, bekommt Ihr auch eine Antwort auf Eure Mails und vor allen Dingen war ich auch im Urlaub fleißig, es lässt sich im Strandkorb nämlich sehr gut häkeln, mehr dazu aber in ein paar Tagen...

Liebste Grüße
Theresa

Freitag, 10. August 2012

MINI-Sachen für MINI-Mädchen



Liebste Grüße,
Theresa

Dienstag, 7. August 2012

LoreLADY

Ich liebe solche langen Kleider und dies hier genau in meinen Lieblingsfarben (bei dem Wetter frage ich mich allerdings, wieso ich überhaupt Sommerkleider nähe)! Jetzt hätte ich gerne noch ein bisschen Sonnenschein!


Schnitt: Lorelady
Stoff: Michael Miller


Liebste Grüße
Theresa

Sonntag, 5. August 2012

Ich lade Euch ein!


Zu einer Tasse Kaffee oder Tee oder vielleicht doch lieber was Kaltes?

Dazu frisch aus dem Backofen, noch ein kleines bisschen warm und herrlich gut duftend:

Blaubeermuffins


Der Teig:
190 g Mehl
150 g Zucker
1 Prise Salz
2 TL Backpulver
80 ml Öl
1  Ei
80 ml Milch
150 g Blaubeeren
.

Die Streusel:
100 g Zucker
100 g Mehl
55 g Butter, gewürfelt
½ TL Zimt

Aus den oben genannten Zutaten einen Teig rühren und die Blaubeeren unterrühren. Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen.
Dann den Knetteig für die Streusel herstellen und auf dem Teig verteilen, so dass der Teig vollständig bedeckt ist.
Bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 20-25 Minuten backen.


Na, riecht Ihr, wie ein leichter Zimtduft in der Luft liegt? Und nochmal so gut schmecken die Muffins, wenn selbstgepflückte Blaubeeren darin sind. Wir haben hier nämlich eine Plantage nur ein paar Straßen weiter und das ist immer ein großes Highlight, wenn wir den Nachmittag dort verbringen...

Liebste Grüße
Theresa

Donnerstag, 2. August 2012

Schade DAS!

Hallo Ihr Lieben!

Wie sicherlich fast alle von Euch mitbekommen habe, gibt es ein neues Gesetz  für Internetshops (seit 01. August 2012) und leider, leider hat es Dawanda (wie so oft bei solchen Änderungen) verbummelt, eine änständige und vor allen Dingen gesetzeskonforme LÖSUNG zu schaffen.

Daher wird auch bei KÖNIGkind der Shop so lange pausieren, bis dies geändert ist.

Wer gerne trotzdem eine eBook, eine genähte Herzlichkeit oder ein gehäkeltes Lieblingsstück bestellen möchte, darf sich gerne bei mir unter koenigskids(ät)web.de melden. Ich freue mich auf Eure Mails.

Und als kleines Dankeschön für Euer Verständnis bekommt Ihr hier bei mir ein eBook für 3,50 EUR.
 
Und wie handhabt Ihr das mit Euren Shops bei Dawanda? Mir ist die ganze Sache, so wie sie jetzt ist, jedenfalls zu heiß.

Liebste Grüße
Theresa

Mittwoch, 1. August 2012

*daZWISCHEN geschoben*

Gestern Abend hat mich zum ersten Mal die Lust verlassen, weiter Blümchen zu häkeln, da musste dann ein schnelles Zwischenprojekt her.


Hach, sieht die nicht supercool aus? Aus Wollresten gehäkelt, in zwei Stunden fertig - so was liebe ich! Und da es hier ja überhaupt-absolut-unmöglich ist, dass der kleine Junge cooler ist als der große Junge, habe ich für den Großen dann gestern auch noch eine Mütze angefangen (und liebste Tante da draußen, Dir würde ich auch eine häkeln :-)).


Hier ist heute warmster Sonnenschein und so wird hier eine Mütze am Kopf und Sandalen an den Füssen getragen und das alles nur, weil der Papa gesagt hat, dass dies die coolste SURFER-Mütze ist, die er je gesehen hat und auch schon großen Bedarf angemeldet hat und das will schon was heißen!!!



Liebste Grüße
Theresa